• Sie befinden sich hier:
  • Einweihungsfeier der Osthalle neu und der Schällinie 3
Suche

Einweihungsfeier der Osthalle neu und der Schällinie 3

Im Beisein von ca. 100 geladenen Gästen wurde am 26. September 2013 die "Schällinie 3" in der neu sanierten Osthalle feierlich eingeweiht.

Nach Eintreffen der Gäste aus Politik und Wirtschaft in der Garage der Betriebsfeuerwehr fanden die Ansprachen, unter anderem von den beiden Geschäftsführern Mag. Ewald Thaller und  Dr. Niels Vieweg, sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Stahl Judenburg GmbH Bernd Wehling, statt. Projektleiter Ing. Heinz Kettner zeigte eine interessante Präsentation von der Sanierung der Osthalle bis hin zur Fertigstellung der "Schällinie 3".

Unter den Gästen war auch der Sprecher der Initiative Kraft.DasMurtal,  DI Heinz Gach.
Er brachte einen kurzen Bericht über die Industrie und deren Bedeutung in der Region.

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Danach ging es in die Osthalle, wo die "Schällinie 3" feierlich mit dem Segen von Pfarrer Ferdinand Kochauf eingeweiht und in Betrieb genommen wurde.

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Im Anschluss gab es für die Gäste noch einen Imbiss vom Grill.


Technische Daten zur Schällinie 3 - Investitionssumme: 5,2 Mio.€

Dimensionsbereich: Durchmesser rund 14 - 54 mm

                                 Stablänge: 2,5 - 7 m

Material:  Vergüte-, Warmbearbeitungs- und Einsatzstähle: vergütet, naturhart oder geglüht 

Jahreskapazität: ~ 22.000 t

     

Klicken um Bild zu vergrößern

Bilder: Traugott Hofer

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Investitionssumme Sanierung der Osthalle: 3,3 Mio. €


 

Bitte klicken Sie auf den Link, um den Beitrag von Kanal 3 zu sehen

http://www.youtube.com/watch?v=3JnlRGYVP6Y